1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Verein feiert fünf Jahre Bürgerbus

Verein feiert fünf Jahre Bürgerbus

Erkrath. Der Bürgerbusverein Erkrath schreibt weiter an seiner Erfolgsgeschichte. Seit fünf Jahren rollt der Bürgerbus nun genau nach Fahrplan durch Erkrath und hat bisher rund 120 000 Fahrgäste transportiert.

Der runde Geburtstag wird am Samstag, 29. August, von 9 bis 13 Uhr an der Stammhaltestelle Am Bouleplatz Gerberstraße gefeiert, und zwar mit einem Geburtstagsgläschen. Außerdem gibt das Fahrerteam wieder einen aus: Das heißt, dass es an diesem Tag eine Freifahrt und ein kleines Überraschungsgeschenk für jeden Fahrgast gibt.

Am 22. August 2006 hatten 13 Erkrather den Bürgerbusverein gegründet. Am 30. August 2010 fuhr der Bürgerbus dann erstmals durch Alt-Erkrath. Fuhren am Anfang durchschnittlich 3,18 Fahrgäste pro Runde mit, sind es inzwischen bereits 11,67. Der Fahrpreis beträgt nach wie vor 1,50 Euro pro Erwachsener und 1 Euro pro Schulkind. Das Besondere am Bürgerbus ist vor allem, dass die Fahrer alle ehrenamtlich hinterm Steuer des Mercedes-Sprinter sitzen. Und sie sorgen dafür, dass der Bus montags bis freitags von 8.23 bis 18.17 Uhr und samstags von 9.23 bis 13.17 Uhr seine Route einhält. An Sonn- und Feiertagen dagegen haben die Fahrer frei.

Inzwischen werden zwei Linien angeboten. Linie A fährt vom Bouleplatz über Tauben- und Falkenstraße, Kalkumer Feld und Bahnstraße zurück zum Bouleplatz. Die Linie B bedient zusätzlich noch die Haltestelle S-Bahnhof, Mühlenstraße, Rathaus, Rathelbeck, Wimmersberg, Brockerberg, Friedrichstraße, Nordbahnhof, Stadthalle und zurück zum Bouelplatz.

Und noch ein Erfolgserlebnis: Der Bürgerbus trägt sich selbst. Überschüsse werden als Rücklage für einen neuen Bus verwendet, der im Jahr 2017 angeschafft werden soll. Bis dahin will der Verein, der derzeit 72 aktive Mitglieder hat, sein Engagement weiter hochhalten. Infos gibt es unter

www.buergerbusverein-erkrath.de