1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

TuS-Spieler freuen sich auf Rückrunde

TuS-Spieler freuen sich auf Rückrunde

TuS-Tischtennisteams können nach Aufstieg die Klasse halten.

Erkrath. Mit den letzten Spielen im Dezember hat die Vorrunde für die Tischtennisspieler des TuS Erkrath geendet. Und es zeichnet sich für die drei an den Meisterschaftsspielen teilnehmenden Mannschaften die erwartet schwere Saison ab: Insbesondere die beiden ersten Mannschaften müssen nach ihrem Aufstieg in der vergangenen Spielzeit jeweils um den Klassenerhalt kämpfen.

Die erste Mannschaft, die zur neuen Saison einen bewährten Spieler ersetzen musste, belegt derzeit in der ersten Kreisklasse den zehnten Rang und hat nur zwei Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Damit hat es das Team noch selbst in der Hand, den sofortigen Wiederabstieg zu verhindern.

Die Hoffnungen auf den Klassenerhalt beruhen zum Teil auch auf dem Wechsel von Stefan Irsen vom TTC Hochdahl zum TuS Erkrath zum Rückrundenstart, der den TuS weiter verstärken sollte. In der Vorrunde konnte neben den drei Spitzenspielern Waldemar Witt, Torsten Brill und Karl Paulini vor allem Tobias Wessels überzeugen.

Das zweite Herrenteam steht momentan auf Platz neun der Tabelle der zweiten Kreisklasse und belegt damit einen Nichtabstiegsplatz, den es in der Rückserie zu verteidigen gilt. Das sollte gelingen, wenn die Mannschaft weniger Spielerausfälle zu verkraften hat. In der Vorrunde musste das Team verletzungsbedingt schon 14 Spieler einsetzen. Dabei konnten Katja Niekamp und Peter Baum am meisten punkten.

In der dritten Kreisklasse gestartet ist die dritte Herrenmannschaft. Sie belegt zur Zeit mit 11:33 Punkten den elften Tabellenplatz und hält damit Anschluss an zwei unmittelbar vor ihr rangierende Teams. Am erfolgreichsten waren die Spieler Kornelius Hoffmann, Fritz Brüninghoff und Christina Hippler.

Insgesamt verspricht die Rückserie, für alle angetretenen Mannschaften spannend zu werden.

Tischtennisspieler, die zukünftig in den Teamwettbewerben für den TuS Erkrath an den Start gehen möchten, wenden sich an Holger Wirtz (Telefon 0211/24 23 24). Gesucht werden ebenfalls Jungen und Mädchen. Deren Training findet donnerstags von 17 bis 19 Uhr statt.