1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Stellvertretende Bürgermeister - Wer vertritt den Erkrather Rathaus-Chef?

Erkrath : Erkrath sucht Zweiten Vize-Bürgermeister

Die endgültige Entscheidung soll zwar erst in der Fraktionssitzung am kommenden Montagabend fallen. Aber Erkraths Grüne, die jetzt zweitstärkste Kraft im Stadtrat sind, werden aller Voraussicht nach ihr Ratsmitglied Marc Göckeritz für das Amt des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters vorschlagen, berichtet der Fraktionsvorsitzende Peter Knitsch auf Anfrage.

Göckeritz ist 1974 geboren, ging in Erkrath zur Schule und machte Abitur am Gymnasium Neandertal. Seit den 90er Jahren ist er politisch in Erkrath aktiv, war Mitbegründer der „Grünen Socken“, einer mittlerweile eingeschlafenen Jugendorganisation seiner Partei. Im Erkrather Stadtrat engagierte er sich erstmals von 1999 bis 2005 und arbeitete damals mit an Feldern wie der Offenen Ganztagsschule.

Marc Göckeritz war auch
schon im Kreistag vertreten

In Gießen und Düsseldorf hat er Jura studiert, aber auf das übliche Referendariat verzichtet, und war dann zunächst freiberuflicher Verbraucherschutz-Berater und später, unter Bärbel Höhn, als Referent im NRW-Verbraucherschutzministerium tätig. Auch im Kreistag war Göckeritz bereits vertreten. Aktuelle politische Schwerpunkte sind Stadtteilentwicklung, Klima- und Umweltschutz, die Herausforderungen des demografischen Wandels und die Förderung des Einzelhandels.

Würde Göckeritz gewählt, gäbe es in Erkrath künftig ein in mehrfacher Hinsicht recht gemischtes Vize-Doppel. Denn die stärkste Ratsfraktion CDU hält an Bewährtem fest, ihre Kandidatin für das Amt der ersten stellvertretenden Bürgermeisterin ist und bleibt Regina Wedding (71), die diese Position bereits seit 21 Jahren innehat. Vor diesem Ehrenamt hat sie als Sekretärin im Landtag gearbeitet. Die beliebte und bürgernahe Wedding erzielt bei der Kommunalwahl stets Spitzenwerte in ihrem Wahlbezirk. Sie holte sie im Mai 2014 in Willbeck-Ost 571 Wählerstimmen und im September 2020 wieder ein Direktmandat mit 265 Wählerstimmen.

Gemeinsam mit der mittlerweile parteilosen, davor der SPD angehörenden Sabine Lahnstein, die ihr Amt als zweite Vize-Bürgermeisterin zum Ende der Wahlperiode aufgegeben hat und auch nicht mehr für den Stadtrat kandidierte, bildete Wedding seit 2014 ein bewährtes Team. Die beiden teilten sich die ehrenamtliche Arbeit und Wedding hielt Lahnstein den Rücken frei, als diese 2020 Erkraths Karnevalsprinzessin wurde.

Regina Wedding wohnt seit mehr als 40 Jahren „in unserem schönen Stadtteil in Hochdahl“, wie sie sagt. Bürgernähe, Sauberkeit und Sicherheit sind ihr wichtig. Dafür setze sie sich seit 31 Jahren ein, so lange sei sie bereits im Stadtrat. Sie ist zudem eine der treibenden Kräfte der jährlichen Wunschbaum-Aktion in der Sparkasse. Die ehrenamtlichen Stellvertreter des Bürgermeisters werden vom Stadtrat in seiner konstituierenden Sitzung (3. November) gewählt.

Ihr Amt ist auf repräsentative Aufgaben beschränkt, wobei der Stellvertreter den Bürgermeister in seiner Funktion als Vorsitzender des Stadtrats gegebenenfalls vertritt.

Aufgaben der Stellvertreter sind vor allem Ehrungen (einschließlich Ordensaushändigungen im Auftrag des Bundespräsidenten), Begrüßungen bei gesellschaftlichen oder politischen Veranstaltungen der Stadt Erkrath oder die Vertretung der Stadt bei Veranstaltungen von Vereinen oder gesellschaftlichen Gruppierungen aller Art.