1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Stadtverwaltung: SPD fordert bargeldloses Zahlen

Stadtverwaltung: SPD fordert bargeldloses Zahlen

Stadt soll Lesegeräte für EC-Karten anschaffen.

Erkrath. „Verschiedene Dienstleistungen der Stadtverwaltung — von der Ausgabe von Personalausweisen bis zum Verkauf von Kulturveranstaltungskarten — können Bürger nicht bargeldlos wahrnehmen. Denn es fehlt in der Verwaltung an entsprechenden Lesegeräten“, schreiben Edeltraud van Venrooy und Detlef Ehlert, beide SPD. Das sei nicht länger hinnehmbar. „Denn das ist weder kundenfreundlich noch zeitgerecht, noch hilft es, Arbeits- abläufe in der Verwaltung zu vereinfachen“, meinen van Venrooy und Ehlert.

Sie fordern daher Bürgermeister Arno Werner auf, entsprechende Systeme anzuschaffen, damit Bürger bargeldlos zahlen können. Die SPD-Politiker weiter: „Sollten Sie unseren Gedanken nicht stützen und ausschließlich im Hartgeld-Zeitalter verbleiben wollen, beantragen wir für die nächste Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses einen Tagesordnungspunkt vorzusehen.“

“ Umfrage: Vermissen Sie in den Verwaltungsstellen der Stadt die Möglichkeit, bargeldlos zu zahlen? Schreiben Sie uns Ihre Meinung:

redaktion.erkrath@westdeutsche-zeitung.de