1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Selbstbedienung aus Streifenwagen aufgeklärt

Selbstbedienung aus Streifenwagen aufgeklärt

29-jähriger Verdächtiger nennt Alkoholkonsum als Grund für die Tat.

Hochdahl. Die Türen des Streifenwagens hätten offengestanden, „er habe sich nur noch bedienen müssen“. Außerdem sei er betrunken gewesen. Damit hat am Dienstag ein 29-jähriger Mann, der im Hochdahler Stadtteil Trills wohnt, begründet, warum er am 18. Juni aus einem Polizeiauto eine Einsatztasche mit Schreibutensilien und Formularen, Regenjacke, Polizei-Pullover, Krawatte und Handschuhe sowie zwei schusssichere Westen gestohlen hatte. Der Einsatzwagen stand während eines Einsatzes an der Willbecker Straße, wo die Beamten die laute Feier in einem Mehrfamilienhaus beendeten.

Den Ermittlern vermuteten, dass die Diebe aus dem Umfeld dieses Personenkreises stammen. Nachforschungen führten jetzt aufgrund konkreter Hinweise zu vier Hochdahlern im Alter von 21 bis 29 Jahren. Die Wohnungen der Hauptverdächtigen wurden am Dienstag durchsucht. In der des 29- Jährigen wurde nach Angaben der Polizei das fast komplette Diebesgut gefunden. aram