50 Jahre Sechseck-Schule in Erkrath In allen Regenbogenfarben getrommelt

Erkrath · Schule ist mehr als bloß ein paar Gebäude. Die besonderen Menschen vor und hinter dem Lehrpult machen sie zu etwas besonderem. In der Sechseck-Schule kommt seit 50 Jahren eine spezielle Architektur hinzu.

Mädchen und Jungen trommeln für ihre Schule: Die Sechseckschule feierte ihr 50-jähriges Jubiläum.

Mädchen und Jungen trommeln für ihre Schule: Die Sechseckschule feierte ihr 50-jähriges Jubiläum.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

In der bunt illuminierten Stadthalle füllten 270 Grundschulkinder mit ihren Familien, Freunden und ehemaligen Schülern schnell jeden Sitzplatz, einschließlich der zusätzlichen Stehplätze an beiden Seiten. Im Foyer wurden die Gäste von Wimpel-Ketten mit Fahnen aller Nationalitäten begrüßt. Dort waren Fanartikel wie bedruckte T-Shirts, Buttons und CDs mit den Liedern der Sechseckschule erhältlich. In der bebilderten Chronik war zu sehen, dass die Schule, eingeweiht im November 1974, einen Architekturpreis gewonnen hatte. Ihre besondere Architektur, die an den Aufbau einer Bienenwabe erinnert, soll den Kindern Geborgenheit und Wärme vermitteln, verrieten Schulleiterin Katja Gebauer und Konrektorin Romana Rüth bei ihrer Begrüßung.