Erkrath: Polizei zeigt Präsenz - Rockertreffen in Hochdahl verläuft friedlich

Erkrath : Polizei zeigt Präsenz - Rockertreffen in Hochdahl verläuft friedlich

Erkrath. Die Polizei hat wegen eines Rockertreffens, das in der Nacht auf Sonntag in Hochdahl stattgefunden hat, einen großen Überwachungseinsatz durchgeführt. Die Aktion verlief ruhig, Zwischenfälle blieben aus.

Wie die Polizei berichtete, führten ab 18 Uhr verschiedenen Polizeieinheiten umfangreiche Personen- und Fahrzeugkontrollen in Hochdahl durch. Verstärkt wurde die Präsenz aus der Luft: Ein Hubschrauber kreiste über dem Stadtteil. Hintergrund der Aktion: Die Polizei hatte Kenntnis davon, dass sich eine größere Zahl von Mitgliedern des "Hells Angels Motorcycle Club (HAMC) Goch" sich in einer Bar in Hochdahl treffen wollte. Auf den Hauptzufahrtstragen rund um das Wohngebiet Sandheide wurden Fahrzeuge wie auch Fußgänger kontrolliert, die sich dem angekündigten Veranstaltungsort nähern wollten.

Fazit: Insgesamt wurden mehr als hundert Personen kontrolliert, die laut Polizei der Einladung zum Treffen des HAMC Goch gefolgt waren. Waffen oder gefährliche Gegenstände wurden nicht gefunden. Gegen 22.30 Uhr wurde der Einsatz beendet. Freilich blieb ein starkes ziviles und uniformiertes Aufgebot bis in den frühen Sonntagmorgen in Hochdahl bis 0.15 Uhr präsent. Nennenswerte Zwischenfälle blieben aus.

Mehr von Westdeutsche Zeitung