Sternwarte in Erkrath : Planetarium öffnet die Türen

Kinder und Erwachsene können im Planetarium endlich wieder den Himmel entdecken.

(von/arue) Nach Monaten des behördlich oktroyierten Stillstands geht es nun wieder los: Das Planetarium „Stellarium Erkrath“ öffnet für den öffentlichen Publikumsverkehr.

Von Fans sehnsüchtig erwartet, werden ab Freitag, 26. Juni, 19 Uhr, wieder regelmäßig Veranstaltungen zur Entdeckung des Himmels angeboten. Den Anfang macht das Live-Programm zum aktuellen Sternenhimmel „Sterne über dem Neanderland“. Dabei erfahren Interessierte alles über sichtbare Sternbilder, den Mond und die Planeten, also alles Wissenswerte um in lauen Urlaubssommernächten die Familie zu beeindrucken.

Für die Kleinsten gibt es die „Neander*Sternchen“

Insgesamt 21 verschiedene Programme werden regelmäßig zu sehen sein. Umfassend werden dabei alle Altersstufen und Kenntnisstände bedacht. Für die Kleinsten gibt es mit den „Neander-Sternchen“ einen abwechslungsreichen Blick auf den Sternenhimmel. Kinder ab vier Jahren dürfen sich über Abenteuer mit dem Regenbogenfisch, der kleinen Fledermaus „Flappi“ oder auch mit dem Weltraumhund „Captain Schnuppe“ freuen.

Aber auch die älteren Kinder kommen mit den Animationsfilmen „Polaris – Das Geheimnis der Polarnacht“ und „Limbradur und die Magie der Schwerkraft“ auf ihre Kosten. Für Jugendliche und Erwachsene sind eine Vielzahl von Dokumentationen vom Sonnensystem bis hin in die Weiten des Alls im Programm. Freunde der entspannten Unterhaltung sind in der „Polarnacht“, bei „Klassik unterm Sternenhimmel“ und „Hubble – Unser Auge im All“ gut aufgehoben.

Sterndeutung ist vielleicht die älteste Wissenschaft der Welt, aber seit dem Beginn der Neuzeit und vor allem im 20. Jahrhundert sind viele Fortschritte gemacht worden. Aus Sternbildern, die scheinbar von einer höheren Macht ins Himmelszelt gestochen waren, wurden Milliarden Sonnen, Galaxien und Sternennebel, in denen sich ganze Welten verbergen können. Natürlich haben die Sternbilder auch heute noch eine Bedeutung, nicht nur aus historischer Sicht. Astronomen können sich an ihnen orientieren und die Position eines Objektes relativ zur Erde beschreiben Weiterhin sind wieder Buchungen für Privatgruppen, Firmen und Schulklassen abseits des öffentlichen Programms möglich.

In Zusammenarbeit mit dem Standesamt Erkrath können auch wieder Hochzeiten unter dem Sternenhimmel angeboten werden. Termine und weitere Informationen über das Planetarium Hochdahl können auch per E-Mail erfragt werden.

info@snh.nrw

(RP)