1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Pferdehof Gut Rodeberg hat noch Platz für Ferienkinder aus Erkrath und Düsseldorf

Erkrath : Der Pferdehof lädt Ferienkinder ein

Pflegen, füttern, reiten und spielen – Kinder mit und ohne Handicap können auf Gut Rodberg mit Pferden arbeiten. Zudem wird auch gemeinsam gebastelt.

Viel Spaß mit den Hoftieren ist beim Ferienprogramm von Gut Rodeberg garantiert. Aber auch wenn die Pferde mal Pause machen, wird es nicht langweilig, denn dann wird auf dem Pony- und Pferdeschutzhof gespielt, gegessen, gebastelt, geklönt oder auf Schnitzeljagd gegangen.

Zentraler Bestandteil in allen Ferienwochen ist diesmal das Basteln für den Naturschutz. „Neben Pferden und Ponys stehen Insekten im Mittelpunkt“, erklärt Heilpädagogin Christina Helm, die Inhaberin von Gut Rodeberg, und ergänzt: „Wir bauen Seedbombs und Insektenhotels. Die Kinder können ihrer Phantasie freien Lauf lassen und lernen, wie man mit einfachen Mitteln zum Naturschutz beitragen kann.“

Kinder können mit Samenbomben Bienen zu Hause helfen

Seedbombs (Samenbomben) sind Kugeln aus Blumenerde, Tonsubstrat und Wasser, in die Wildblumensamen geknetet werden. Die fertigen Samenbomben können die Kinder mitnehmen und im heimischen Garten ein blühendes Schlaraffenland für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten entstehen lassen. Mit den Bastelaktionen möchte Christina Helm die kleinen Feriengäste kreativ beschäftigen, ihre Feinmotorik fördern und sie für den Naturschutzgedanken begeistern. Denn auf dem Partnerhof des Düsseldorfer Tierschutzvereins steht das Erlernen eines respektvollen Umgangs mit Tieren und der Umwelt im Vordergrund. Das wird den Kindern während der Ferien auch beim Pferdepflegen, Füttern, Reiten und vielen Spielen mit den Tieren vermittelt. „Bei uns lernen die Kinder, die Ponys und Pferde als Partner zu betrachten“, erklärt Helm, „und wir zeigen ihnen, dass man mit ihnen viel Spaß haben kann, auch ohne zu reiten. Das ist wichtig, da bei uns viele alte Tiere leben, die nicht mehr im Reitunterricht eingesetzt werden können.“

Wegen ihres fortgeschrittenen Alters können mittlerweile sieben der 14 Pferde nicht mehr im Reitunterricht eingesetzt werden. Entsprechend geringer fallen die Einnahmen aus. Damit dennoch alle Tiere bis zu ihrem Lebensende auf den Weiden von Gut Rodeberg bleiben können, wird der Hof zum Pferdeschutzhof umstrukturiert. Wer das Projekt unterstützen möchte, kann sich an einer Sammelaktion (Adresse unten) beteiligen. Beim Ferienprogramm von Gut Rodeberg, Vennhausen 5 in Düsseldorf-Unterbach, gibt es noch freie Plätze in der zweiten, dritten, fünften und sechsten Ferienwoche. Die Angebote richten sich an Kinder mit und ohne Handicaps. Sie können wochenweise für 320 Euro (beziehungsweise 299 Euro für die dritte Ferienwoche) oder bei Mindestbuchung von drei Tagen tageweise (69 Euro) teilnehmen. Das Programm findet montags bis freitags von 8.30 bis wahlweise 15 oder 16 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es im Internet.

gut-rodeberg.de
leetchi.com/c/heu-fuer-die-pferdesenioren-von-gut-rodeberg