1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Madrigalchor Millrath feiert 75. Geburtstag

Erkrath : Madrigalchor feiert im Sommer seinen 75. Geburtstag mit Auftritt

Für den 28. Juni ist ein festliches Konzert im Bürgerhaus Hochdahl geplant. Ob es tatsächlich stattfindet, ist offen.

. Am zweiten Advent vergangen Jahres erklang in der Hochdahler Neanderkirche das weihnachtliche Konzert des Madrigalchors Millrath, für den eine neue Zeit angebrochen war. Denn Verein und Sänger haben einen neuen Dirigenten. Der 54-jährige Langenfelder Dieter Lein ist bereits ein erfahrener und erfolgreicher Chorleiter in Solingen und Monheim-Baumberg. In der Klingenstadt leitet er seit zehn Jahren den Männerchor, genannt „Die Bergischen“. Und seit mehr als 20 Jahren dirigiert er in Baumberg den Kirchenchor der katholischen Gemeinde St. Dionysius.

Nach dem schnellen Abgang des Interim-Dirigenten Ingo Hoesch blieb dem Madrigalchor auch keine andere Wahl. Zu groß war die Lücke, die der ehemalige Chorleiter Carlos Reigadas nach seinem Weggang hinterlassen hatte. Aber nun blicken die Sänger froh und zuversichtlich in die Zukunft. So war die Jahresversammlung geprägt von den Vorbereitungen für den 75. Geburtstag, der der Chor in diesem Jahr feiert.

Das Brunnenfest soll diesmal
am 5. September stattfinden

Es gibt einiges vorzubereiten. Da wäre zunächst das festliche Konzert am 28. Juni im Bürgerhaus Hochdahl. Die Sänger haben bis jetzt intensiv für diesen Auftritt geprobt. Das allseits beliebte Brunnenfest soll in diesem Jahr am 5. September stattfinden. Und natürlich wird auch wieder am zweiten Advent vorweihnachtliche Musik in der Neanderkirche erklingen, so das Versprechen. Vorausgesetzt natürlich, dass die Corona-Krise überwunden ist.

Bei der Jahresversammlung standen auch Wahlen zum Vorstand auf die Programm. Da der amtierende Vorstand seine Sache gut macht, wurde er komplett wiedergewählt. Den alten und neuen Vorstand bilden demnach Vorsitzender Friedel Michel, Schriftwartin Christa Riddering, Schatzmeisterin Christemarie Karch-Peter. Dem erweiterten Vorstand gehören an: Vize-Vorsitzender Wolfgang Kockel, Vize-Schriftwartin Cornelia Thomas, Vize-Schatzmeister Friedrich Klopotek. Außerdem wurde Claudia Michel als Notenwartin in den erweiterten Vorstand berufen.

Für die Zukunft wünscht sich der neue Chorleiter übrigens mehr moderne Musik im Repertoire und nennt etwa Gabriel Fauré oder Leonard Bernstein.

Der Komponist hat sein
Hobby zum Beruf gemacht

Auch für den Komponisten Johann Christoph Friedrich hegt er eine Vorliebe. Zuhause in Langenfeld unterrichtet der Klavierlehrer Lein Kinder und Erwachsene und in der musikalischen Früherziehung. Er habe sein Hobby zum Beruf gemacht, erzählt er. hup