Leichter Umstieg

Dass der Bürgerbus so beliebt ist, liegt auch an der Kundenfreundlichkeit. Während in Linienbussen die Fahrer schon mal grummelnd hinter dem Steuer sitzen, helfen die Ehrenamtler — stets mit einem Lächeln auf den Lippen — beim Einstieg und haben für Sorgen und Nöte ihrer Passagiere ein offenes Ohr.

Dass 2011 der Fahrplan unbürokratisch an die Bedürfnisse der Fahrgäste angepasst wurde, war ein weiterer wichtiger Schritt. So steigen Bürger gerne auf öffentliche Verkehrsmittel um.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort