1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Jayani Yoga & Klang neu in Erkrath

Sport und Meditation : Neues Yoga-Studio in der Stadt

Meditation ist jetzt an der Bahnstraße möglich, die eine stärkere Kundenfrequenz dringend nötig hat.

Mitten auf der Erkrather Bahnstraße an der Hausnummer 41 – zwischen Margret Bottas „Strick + Stick Kreativ Café“ und der Commerzbank – hat Birgit Handke in diesen Wochen ihr erstes Yoga-Studio eröffnet. Der Corona-Pandemie war die lautlose Eröffnung geschuldet. „Am 15. Mai habe ich einfach angefangen“, sagt die Yoga-Lehrerin. Im Herbst soll noch ein Tag der Offenen Tür folgen.

Sofort seien die ersten Interessenten erschienen, berichtet Handke erfreut. In Erkrath aufgewachsen und nach vielen Wanderjahren hierher zurückgekehrt, fühlt sie sich sehr wohl „im Dorf“. Wenn sie die Studio-Gardinen ihres freundlich gestalteten Übungsraums zurückzieht, sieht sie auf das Leben und Treiben an der Bahnsteighalle. Während der Yoga-Übungsstunden bleiben die Gardinen geschlossen.

Einnahmen aus den Schnupperstunden sind Spenden

Schnupperstunden zum Preis von fünf Euro werden angeboten. Der Betrag ist dann eine Spende, die weitergereicht wird an das Regenbogenland-Kinderhospiz. Die ersten 120 Euro wurden schon übergeben.

Yoga und Kraft (montags 18.30 Uhr) nennt sich ein Kursus, der sich vor allem an junge Menschen wendet. Die ersten Seniorinnen haben sich schon zum Entspannungsyoga (donnerstags 9.30 Uhr) mit Klangschalen angemeldet. Weitere Kurse sind dienstags bis freitags. Von sanft bis fortgeschritten kann sich jeder Interessierte sein individuelles Angebot ­aussuchen.

Nach den Ferien werden auch Präventionskurse angeboten, die dann von der Krankenkasse gefördert werden können. Mit Ausnahme der Seniorinnen ist das Durchschnittsalter der Yoga-Schülerinnen – bisher fast ausschließlich Damen – zwischen 45 und 50 Jahre.

„Täglich führe ich auch zuhause Yoga-Übungen durch“, berichtet Birgit Handke. Das sei ihre Welt und gehöre zu ihrem Wohlbefinden. Seit ihrer Schwangerschaft vor etwa 13 Jahren habe sie die Vorzüge der körperlichen und geistigen Übungen schätzen gelernt. Nicht nur die Meditation und die Ruhe sind ihr dabei wichtig, sondern auch die Herausforderung schwieriger körperlicher Übungen.

Auch individuelle Klangmassagen bietet Birgit Handke an. Für diese Entspannungstherapie im Einzelunterricht zahlt der Kunde 55 Euro für 60 Minuten. „Wie, schon vorbei?“ habe die Yoga-Lehrerin nicht nur einmal gehört, nachdem die Stunde vorbei war, erzählt sie.