Erkrath: Großeinsatz der Feuerwehr: Gefährlicher Stoff läuft in Spedition aus

Erkrath : Großeinsatz der Feuerwehr: Gefährlicher Stoff läuft in Spedition aus

Erkrath. Wegen eines Betriebsunfalls bei eine Spedition an der Otto-Hahn-Straße hat die Feuerwehr Erkrath am Montagnachmittag einen Großeinsatz gehabt. Der Behälter eines hochentzündlichen flüssigen Stoffs wurde beschädigt und verletzte zwei Mitarbeiter.

Wie die Feuerwehr mitteilt liefen etwa 30 Liter des stark reizenden Stoffes aus.

Foto: Feuerwehr Erkrath

Weitere Mitarbeiter leisteten sofort Hilfe und konnten so schlimmere Folgen verhindern. Die alamierten Kräfte der Feuerwehr konnten die ausgelaufenen Stoffe dann mit Spezialausrüstung aufnehmen und sicher entsorgen.

Foto: Feuerwehr Erkrath

Die beiden verletzten Mitarbeiter wurden ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Einsatz waren 55 Feuerwehrleute bis etwa 18.30 Uhr vor Ort. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung