1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Erkraths Vize-Bürgermeisterin Sabine Lahnstein wird Karnevalsprinzessin der Session 2019/2020

Brauchtum : Vize-Bürgermeisterin Lahnstein ist bald Karnevalsprinzessin

Udo Wolffram, Präsident der „Großen Erkrather Karnevalsgesellschaft“ ist Prinz, und Sabine Lahnstein wird Prinzessin.

Die Stadt Erkrath wird in der kommenden Karnevalssession nach einem Jahr Pause wieder ein offizielles Prinzenpaar haben. Wer es ist, haben die Verantwortlichen wie auch die designierten Hoheiten bis zuletzt geheim halten können. Zur Verkündung trafen sich die Vorstände der beiden Karnevalsgesellschaften jetzt auf dem Hof von Vize-Bürgermeisterin Sabine Lahnstein. Als auch Minuten nach dem vereinbarten Termin kein fremdes Gesicht mehr dazukam, dämmerte es den Anwesenden, dass es wohl eine Überraschung geben würde.

„Dann darf ich ihnen jetzt den designierten Prinzen vorstellen“, hob Franz Caron, erster Prinz in 2016/17 und seitdem zweiter Vorsitzender der „Letzten Hänger“ an. Vor trat sein Kollege Udo Wolffram, Präsident der „Großen Erkrather Karnevalsgesellschaft“. Staunen und Applaus allenthalben. Der neue Prinz war also die ganze Zeit mitten unter den Besuchern. „Mein Amt als Präsident der Großen Erkrather werde ich in dieser Zeit ruhen lassen müssen“, erklärte die künftige Tollität. Auch müsse er seine Entscheidung den Mitgliedern der beiden Vereine noch beibringen und einige Aufgaben neu verteilen. „Aber das wird schon klappen, Termine und Programm stehen“, erklärte Udo Wolffram.

Die Entscheidung war nicht spontan, sondern lange geplant

Aber wer wird die neue Prinzessin? Viele waren nicht anwesend, die in Frage gekommen wären. Würde es Heide Caron  ein zweites Mal machen? Ist das überhaupt erlaubt? Das spielte keine Rolle, denn als designierte Prinzessin gab sich niemand anderes als Sabine Lahnstein zu erkennen. Dass die stellvertretende Bürgermeisterin selbst das Amt der Karnevalsprinzessin übernehmen würde, war eine noch größere Überraschung als die Wahl von Udo Wolffram. Doch ganz spontan sei die Entscheidung nicht gewesen: „Wir haben seit eineinhalb Jahren, seit der Vorstellung der Scheurers (Wolfgang I. und Christiane I., Prinzenpaar 2017/18) darüber gesprochen“ verrät Sabine Lahnstein. Damals habe Franz Ernemann sie und Wolffram zusammen fotografiert und man habe festgestellt, dass das gut aussehe. „Den letzten Anstoß hat aber meine Frau Marion gegeben“, sagt Udo Wolffram.

Mit diesen beiden öffentlichkeitserprobten Persönlichkeiten kann in der Session eigentlich nichts mehr schiefgehen. „Es wäre der falsche Weg, irgendein anderes Prinzenpaar toppen zu wollen. Wir werden unser eigenes Ding machen“, kündigte Wolffram an. Trotz seiner Erfahrung im Karneval sei er gespannt auf die neue Aufgabe.

„Schon zehn Jahre, bevor ich Präsident wurde, wollte ich Prinz in meiner Heimat Unterbach werden“. Sabine Lahnstein erkor noch spontan Heide Caron als ihre künftige Hofdame aus. Gemeinsam mit ihrem Mann Franz wird Caron dem neuen Prinzenpaar mit Rat und Tat zur Seite stehen. „Der Bürgermeister ist natürlich auch informiert“, sagte Franz Caron. Christoph Schultz sei fast „aus dem Telefon geflogen“, als er die Neuigkeit hörte. Die Amtseinführung von Sabine I. und Udo I. wird am Samstag, 23. November, in der Aula der Realschule Erkrath stattfinden.  tpp