1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Erkrather Bürgerbus fährt mit Verspätung

Erkrather Bürgerbus fährt mit Verspätung

Wegen der Baustelle an der Hochdahler Straße kann sich der Fahrplan des Erkrather Bürgerbusses verschieben.

Erkrath. Wer im Moment in Erkrath mit dem Bürgerbus fahren möchte, muss mit Verspätungen rechnen. Wegen der Großbaustelle an der Hochdahler Straße staut sich der Verkehr, so dass möglicherweise der Bürgerbus seinen Fahrplan nicht einhalten kann.

„Es ist nicht sicher, dass das Vogelviertel zwei Mal angefahren werden kann“, sagt Wolfgang Peter, Vorsitzender des Bürgerbusvereins Erkrath. Wenn die Verspätung an der Haltestelle Markthalle zu groß ist, wird ein Teil der Linie A nicht mehr angesteuert. Der Bürgerbus fährt dann ab Markthalle als Linie B weiter bis zum Nordbahnhof.

Diese Situation muss aber nicht zwangsläufig eintreten. „Wenn der Verkehr gut fließt, kann es sein, dass der reguläre Fahrplan eingehalten werden kann“, sagt Peter. Die Entscheidung, welche Route der Bus fährt, liegt beim jeweiligen Fahrer. Der Vorsitzende rät allen, die einen dringenden Termin haben, die Linie A am Bouleplatz zu besteigen, wo der Bus immer pünktlich losfährt.

Bis zum Ende der Osterferien soll der Teil der Baustelle an der Einmündung Falkenstraße fertig gestellt sein. Dann haben die Stadtwerke die Arbeiten an den Hauptleitungen beendet. Die Einbahnstraße wird aufgehoben und auch die Schaltzeiten der Baustellenampel werden sich ändern. Dann kann der Bürgerbus wieder seine gewohnte Runde fahren.

In der Zeit zwischen Freitag, 25. April 17.17 Uhr und Montag, 28. April 8.23 Uhr ist der Bürgerbus wegen Wartungsarbeiten nicht im Einsatz.