Erkrath: Ungeklärte Unfallursache - Polizei sucht Zeugen

Unfall : Ungeklärte Unfallursache - Polizei sucht Zeugen

Aus bislang unbekannten Gründen ist in Erkrath-Hochdahl ein Autofahrer gegen eine Laterne geprallt. Der 41-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt.

Bei einem Unfall in Erkrath-Hochdahl ist am Donnerstagmorgen (27.6.) gegen 8.30 Uhr ein Auto gegen eine Straßenlaterne geprallt. Aus bislang unbekannten Gründen ist ein 41-jähriger Opel-Fahrer von der Fahrbahn abgekommen. Das berichtet die Polizei.

Der Mann sei an der Max-Planck-Straße in Höhe der Hausnummer 67 mit seinem Opel rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal mit einer Straßenlaterne kollidiert. Durch den Zusammenstoß habe der 41-Jährige schwere Verletzungen erlitten und sei in ein Krankenhaus gebracht worden.

„Der Mann konnte bislang nicht zum Unfallhergang befragt werden. Sowohl der Opel als auch die Laterne wurden bei dem Unfall massiv beschädigt“, heißt es im Polizeibericht. Das Fahrzeug sei nicht mehr fahrbereit gewesen und musste abgeschleppt werden.

Die Unfallursache ist derzeit ungeklärt. Die Polizei Mettmann bittet Zeugen, sich unter 02104/9480-6450 mit ihr in Verbindung zu setzen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung