Erkrath sammelt für die ausgebrannte Grundschule Sandheide

Erkrath : Die ganze Stadt will der Grundschule helfen

Nach dem Schulbrand wollen zahlreiche Erkrather den Neuaufbau unterstützen. So werden sogar Brautkleider versteigert.

Die Bereitschaft in der Bevölkerung riesig, der am vergangenen Wochenende durch Brandstiftung zerstörten Grundschule Sandheide mit Geld- und Sachspenden wieder auf die Beine zu helfen. „Wir sind absolut dankbar und überwältigt, wie viele Menschen uns ihre Hilfe anbieten“, freut sich Schulleiterin Susanne Adomeit. Und Mohammed Assila, Vorsitzender des Fördervereins und seit langem mit der Schule verbunden, meldet: „Auf unserem Spendenkonto sind, Stand Donnerstag, bereits 3000 Euro eingegangen.“

Eine eingerichtete Whats-App-Gruppe wirbt für Unterstützung

Tanja Haje, deren Sohn die Klasse 2 a besucht, unterhält mit 36 anderen Eltern aller Klassenstufen eine Whats-App-Gruppe, um für Unterstützung zu werben. In Keller und Küche lagert sie Materialien, die bereits gespendet wurden. „Bei Zeitschriften Weber haben wir Schulhefte für den halben Preis kaufen können. Außerdem hat die Hochdahler Druckerei unseren Facebook-Aufruf gesehen und uns 200 Blatt Papier zum Basteln und Malen zugesagt“, freut sich Tanja Haje, und ergänzt: „Wir haben in der Sandheide einen so tollen Zusammenhalt und das spürt man jetzt ganz besonders.“ Sie ist auch aktiv im Verein „Sandheider Markt 4 you“, der bei seinem Sommerfest am 29. Juni die bis dahin gesammelte Sachspenden (Spielzeug und Bastelmaterial) verkaufen will.

Auch außerhalb des Quartiers ist die Hilfsbereitschaft groß: Ramona Civan, die in Kempen zuhause ist und in Alt-Erkrath ein Geschäft für Brautmode betreibt, konnte ihre Gedanken nicht mehr von den Brand und den Folgen für die Kinder lösen und hatte schließlich eine Idee, was sie zur Unterstützung beitragen könnte: „Aus meinem Geschäft für neue und gebrauchte Brautmode habe ich drei Modelle ausgewählt, die ich ab Pfingstsonntag, 20 Uhr, über Ebay-Kleinanzeigen versteigere. Die Auktion endet am Mittwoch, 19. Juni, um 20 Uhr.“ Während die Auktion läuft, können Interessierte auch Termine zur Anprobe vereinbaren.“ Weitere Informationen zur Ebay-Versteigerung der Brautkleider gibt es auf der Facebook-Seite der Händlerin Ramona Civan. Hoffentlich, sagt sie, machen viele mit.

facebook/brautastisch

Mehr von Westdeutsche Zeitung