Politik in Erkrath Die Neugestaltung vom Schulhof Millrath muss warten

Erkrath · Zu den Etatberatungen im Jugendhilfeausschuss stellte die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen einige Anträge.

Recht trostlos: So wird der Schulhof der Grundschule Millrath auch vorerst bleiben müssen.

Recht trostlos: So wird der Schulhof der Grundschule Millrath auch vorerst bleiben müssen.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Laut Haushaltsplanentwurf sollen Mittel für die Neugestaltung des Schulhofs und Spielbereich der Grundschule Millrath für die Jahre 2025 bis 2027 eingestellt werden. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hätten diese Maßnahme gerne deutlich früher erledigt. Im Jugendhilfeausschuss stellten die Mitglieder daher einen Veränderungsantrag. Denn wenn es nach ihnen ginge, so sollte bereits in diesem Jahr mit der Neugestaltung des Schulhofes begonnen werden. Ende der Maßnahme bis 2026. „Das Vorziehen dieser Maßnahme ist zum einen erforderlich, da der Schulhof im Schulalltag grundsätzlich ein Unfallschwerpunkt darstellt und somit gewährleistet werden muss, diese Gefahrenquelle zu minimieren bzw. sie gegen null gehen zu lassen“, begründet die Fraktion.