Erkrath: hoher Sachschaden - Autofahrer prallt gegen Bürgersteig

Unfall : Hoher Sachschaden: alkoholisierter Autofahrer prallt gegen Bürgersteig

Ein alkoholisierter Autofahrer hat die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gegen einen Bordstein gestoßen. Der dabei entstandene Sachschaden ist immens.

Bei einem Unfall auf der Bergischen Allee in Erkrath-Hochdahl am Sonntag (21.7.) gegen 15.45 Uhr ist es zu einem hohem Sachschaden gekommen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Das berichtet die Polizei.

Ein 50-jähriger Haaner habe in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen schwarzen Renault verloren und sei mit voller Wucht gegen den Bordstein gestoßen. Ein Zeuge habe den Vorfall beobachtet und direkt die Polizei informiert.

Die eingetroffenen Beamten haben einen Atemalkoholtest bei dem Fahrer durchgeführt, der einen Alkoholkonsum bestätigt habe. „Der Haaner war mit gut zwei Promille (1,05 mg/l) unterwegs“, heißt es im Polizeibericht.

Nach dem Zusammenstoß sei das Auto nicht mehr fahrbereit gewesen und daraufhin abgeschleppt worden. Sowohl am Bürgersteig, als auch am Fahrzeug seien Sachschäden in Höhe von etwa 15.000 Euro entstanden. Dem 50-jährigen Mann sei der Führerschein vorerst abgenommen worden. Auf ihn warte nun ein Strafverfahren, erklärt die Polizei.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung