Erkrath: Frau verjagt Messer-Angreifer auf Supermarkt-Parkplatz

Vorfall in Erkrath: Frau verjagt Messer-Angreifer

Auf einem Supermarkt-Parkplatz wird eine Frau plötzlich mit einem Messer bedroht. Anstatt dem Mann wie gefordert Geld zu geben, überraschte sie den Angreifer.

Auf dem Parkplatz eines Discounters an der Röntgenstraße ist eine Frau mit einem Messer bedroht worden. Während die 41-Jährige am Freitagabend gegen 21\.30 Uhr neben ihrem Fahrzeug stand, näherte sich ihr ein männliche Person, teilte die Polizei am Samstag mit.

Er habe die Herausgabe ihrer Geldbörse und Wertsachen gefordert. Die 41-Jährige lief nach Angaben der Polizei um ihr Fahrzeug und versuchte, durch lautes Schreien auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Das überraschte offensichtlich den Täter: Er floh daraufhin ohne Beute zu Fuß in Richtung Schimmelbuschstraße, so die Polizei.

Die Geschädigte konnte ihn wie folgt beschreiben: Ca. 1,70 Meter groß, schlanke Statur, circa 25 Jahre alt, schwarzer Vollbart, trug zum Tatzeitpunkt eine Sonnenbrille, bekleidet mit einer schwarzen Kapuzendaunenjacke.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. Diese nimmt die Polizei in Erkrath jederzeit unter der Rufnummer 02104/982-6450 entgegen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung