1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Diebe klauen im Neanderbad in Erkrath Autoschlüssel plus Handy

Erkrath : Diebe stehlen im Schwimmbad Autoschlüssel und Handy

. (Red) Eine unangenehme Überraschung erlebte ein 32-Jähriger aus dem südpfälzischen Germersheim, der am Donnerstag, 9. Juli, von 17.30 bis 18.45 Uhr das Neanderbad an der Hochdahler Straße ­besuchte.

Zum Ende seines Aufenthaltes musste der Badegast laut Polizeibericht feststellen, dass ein oder mehrere bislang noch unbekannte Täter seinen Kleiderspind im Umkleidebereich aufgebrochen und durchsucht hatten. Aus dem Spind fehlten nicht nur eine Jacke, eine Geldbörse mit Bargeld, EC- und Kreditkarten sowie diverse andere Papiere und Ausweise, sondern auch die Fahrzeugpapiere und -schlüssel für den vor dem Schwimmbad geparkten Pkw des Bestohlenen. Mit dem gestohlenen Fahrzeugschlüssel hatten der oder die Diebe dann auch schon vor Entdeckung des Einbruchdiebstahls im Schwimmbad den davor verschlossen geparkten Wagen gestohlen. In dem Fahrzeug befand sich zur Tatzeit auch noch ein Mobiltelefon des ­Geschädigten. Seit dem Fahrzeugdiebstahl fehlt jede Spur von dem silbergrauen Seat Leon ST Cupra mit dem Kennzeichen GER-CP 300. Die unmittelbar nach Entdeckung und Meldung der Tat veranlasste Fahndung nach dem verschwundenen Auto verliefen bisher ohne einen schnellen Erfolg. Der Zeitwert des nur 18 Monate alten Automatik-Fahrzeugs, das zur Tatzeit eine Laufleistung von etwa 23 000 Kilometern auf dem Tachometer hatte, wird mit rund 30 000 Euro angegeben. Das zusammen mit dem Pkw gestohlene Mobiltelefon des Geschädigten wurde noch am selben Abend von einem Zeugen auf dem Gehweg der Bergischen Allee gefunden. Er meldete den Fund sofort der Polizei und übergab das Fundstück. Es wurde von der Polizei zur Spuren- und Eigentumssicherung sichergestellt. Derzeit liegen der Erkrather Polizei noch keine konkreten Hinweise auf Identität, Herkunft und Verbleib des oder der noch unbekannten Spind-Einbrecher und Fahrzeugdiebe oder den Verbleib des gestohlenen Seat vor. Bisherige polizeiliche Such- und Ermittlungsmaßnahmen führten noch nicht zu einem positiven Ergebnis.

Maßnahmen zur Spurensicherung im Schwimmbad wurden durchgeführt, ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen eingeleitet. Das Fahrzeug, dessen Kennzeichen und die ebenfalls gestohlenen Fahrzeugpapiere wurden zur internationalen Fahndung ausgeschrieben. Um den Dieben auf die Spur zu kommen, ist die Polizei dringend auf Beobachtungen von Zeugen angewiesen. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen im Schwimmbad, zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten Seat Leons, nimmt sie unter Telefon 02104/94806450 jederzeit entgegen.