1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Die Kita St. Johannes bietet Programm für die ganze Familie

Die Kita St. Johannes bietet Programm für die ganze Familie

Seit nunmehr zehn Jahren trägt die Eichrichtung das Siegel „Familienzentrum NRW“. Das Zertifikat muss alle vier Jahre erneuert werden.

Erkrath. Die Kindertagesstätte St. Johannes in Alt-Erkrath ist stolz, seit nunmehr zehn Jahren als „Familienzentrum NRW“ zertifiziert zu sein. Das wurde am Samstag mit einem Sommerfest und einem Tag der offenen Tür ordentlich gefeiert. Nach einem Gottesdienst konnten Eltern, Großeltern und Kinder es sich ab 15 Uhr bei einem in jeder Hinsicht reichhaltigen Angebot gutgehen lassen, während für Neu-Interessenten zwei Führungen durch die Einrichtung angeboten wurden.

„Wir müssen das Zertifikat alle vier Jahre erneuern lassen und dafür sehr viele Voraussetzungen erfüllen“, erklärt Renate Dudek, seit 2014 Leiterin des Familienzentrums. Dazu gehöre eine strenge Dokumentation aller Aktivitäten und Kooperationspflege mit anderen Anbietern wie SKFM, DRK, der Stadt oder dem Katholischen Bildungswerk.

„Wir bieten regelmäßig Bildungsveranstaltungen mit pädagogischen Inhalten an“ sagt Dudek. So gebe es Rückbildungskurse mit Hebamme, Babymassage oder Fledermaus-Exkursionen mit Naturpädagoge Frank Gennes. Zum Jubiläumsfest hatte man das Thema „Kinderrechte“ ausgerufen. Eine kleine Ausstellung von Unicef-Plakaten klärte über die Rechte der Kinder weltweit auf, wie das Recht auf Gleichheit und Gesundheit, auf Bildung, Spiel und Freizeit sowie das Recht auf Schutz vor wirtschaftlicher und sexueller Ausbeutung. Helmut Bandosz vom Familienbildungswerk des DRK bastelte mit den Kindern Etuis aus alten Milchkartons, in denen sie ihre Merkblätter zu den Kinderrechten aufbewahren konnten.

Auch auf der Wiese vor dem Haus wurde einiges aufgefahren: Eine XXL-Spielzeugeisenbahn lud zum Karrusselfahren ein und es waren zwei Hüpfburgen aufgepumpt worden. Für die Eltern gab es eine gute Auswahl an Getränken und für alle ein internationales Salatbuffet und Fleisch vom Grill.

Marc Göckeritz ist für Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat und hat selber drei kleine Kinder, die das Familienzentrum besuchen. „Erstaunlich, wie viele Eigenschaften hier mit Kursen gefördert werden“ lobt der junge Vater. tpp