Brennendes Auto in Erkrath - Polizei ermittelt

Kreis Mettmann : Brennendes Auto in Erkrath: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Ein Fahrzeug in Erkrath Hochdahl brannte am Dienstagabend lichterloh. Zeugen riefen die Polizei und kämpften mit den Flammen.

Nach Angaben der Polizei bemerkte ein 71-jähriger Mann gegen 22 Uhr einen brennenden Pkw auf der Straße Mahnert. Er alarmierte sofort die Feuerwehr.

Ein weiterer Zeuge wurde ebenfalls auf den Brand aufmerksam. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte versuchte er dann, die Flammen mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen, erklärten die Beamten. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden im oberen vierstelligen Bereich.

Die Ermittlungen zur Brandursache sind bereits aufgenommen. Die Polizei spricht von einer möglichen Brandstiftung. Daher wurde der beschädigte Pkw für weitere Untersuchungen von den Beamten abgeschleppt und sichergestellt. Sachdienliche Hinweise werden unter der 02104/982-6450 entgegengenommen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung