1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Brandserie Erkrath: Dieses Mal brennen ein Auto und Wohnmobil

Brandserie Erkrath : Brandserie: Wohnmobil und Auto angezündet

Sieben kleine Brände in von drei Tagen – diese Brandserie in Hochdahl wurde nun von Unbekannten fortgesetzt. Erstmals wollten sie Fahrzeuge in Brand setzen.

(dne) Mülltonnen in Flammen sind anscheinend nicht mehr genug: Im Rahmen der jüngsten Brandserie in Erkrath-Hochdahl brannten laut Polizei am Montag gegen 20.30 Uhr ein Auto und Wohnmobil an der Wiesenstraße. Aufmerksame Anwohner meldeten das Feuer und löschten mit ihren Gartenschläuchen. Dennoch entstand laut Polizeibericht ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Die beiden Fahrzeuge standen auf einem Parkplatz an der Wiesenstraße – ein Wohnmobil sowie ein Peugeot 207. Plötzlich brannte es dort. Offenbar waren Grillanzünder unter die Reifen gelegt worden. Ein Anwohner eilte mit einem Gartenschlauch zu den beiden Fahrzeugen. Noch vor Eintreffen der von ihm alarmierten Feuerwehr konnte der Mann die Brände selbst löschen.

Peugeot wurde durch das
Feuer erheblich beschädigt

Während an dem Wohnmobil kein größerer Schaden entstand, wurde der Peugeot durch das Feuer im Heckbereich erheblich beschädigt. Die ebenfalls alarmierte Polizei leitete Fahndungsmaßnahmen nach verdächtigen Personen im Umfeld des Brandortes ein, konnte jedoch keine Tatverdächtigen antreffen. Insgesamt beläuft sich der bei dem Brand entstandene Sachschaden auf eine Summe von mehreren Tausend Euro.

Zudem hatte es in Hochdahl am Montagmittag zwei weitere kleinere Brände gegeben. Gegen 14.40 Uhr meldeten zwei Frauen einen brennenden Mülleimer auf dem Spielplatz an der Straße „Am Schimmelslämpchen“. Dort hatte Unrat gebrannt, die Mülltonne wurde nicht beschädigt. Gegen 16 Uhr berichteten zwei weitere Zeuginnen in der Wache von einem brennenden Mülleimer in einem nahen Waldstück. Sie hatten den Brand selbst mit Sand gelöscht.

Die Polizei kann zurzeit nicht ausschließen, dass diese Brände mit den sieben vorherigen Brandereignissen in einem Tatzusammenhang stehen. Man habe die Präsenz von Streifenwagen und Zivilfahrzeugen in Erkrath-Hochdahl erhöht. Das für Erkrath zuständige Kriminalkommissariat 24 hat intensive Ermittlungen bezüglich der Brandserie eingeleitet und bittet um Unterstützung aus der Bevölkerung. Daher fragt die Polizei: Wer hat am Montagabend (20. September) im Bereich des betroffenen Parkplatzes an der Wiesenstraße verdächtige Personen gesehen oder sonstige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02104/94806450 entgegen.