1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Aus für die Oldie-Night nach 17 Jahren

Aus für die Oldie-Night nach 17 Jahren

Organisatoren der Tanznacht im Bürgerhaus Hochdahl werfen das Handtuch.

Erkrath. Die Hochdahler Nonstop-Oldie-Night im Bürgerhaus Hochdahl fällt aus. Nach 17 Jahren haben Organisator Manfred Gleixner und seine Mitstreiter entschieden, die seit Jahren beliebte Veranstaltung, die für den kommenden Samstag geplant war, ausfallen zu lassen.

Manfred Gleixner und sein Team können es sich nicht mehr leisten, die Tanzparty zu organisieren. In den vergangenen Jahren haben gute Kontakte der Band „Jeans and More“ zu einer Düsseldorfer Brauerei für günstige Bierpreise gesorgt. „Wir haben das Bier dann selbst verkauft und so einen Teil der gut 6000 Euro Kosten bezahlen können“, sagt Gleixner.

Für dieses Jahr haben „Jeans and More“ ihren Auftritt abgesagt. Warum, weiß Gleixner nicht. Fakt ist, ohne die Band gibt es keine Möglichkeiten für die Organisatoren, die Getränke preiswert einzukaufen. „Und ein Caterer will natürlich auch verdienen“, sagt Gleixner.

Hinzu komme, dass die weiteren Kosten kontinuierlich gestiegen sind, die Besucher aber weniger wurden. Vor sechs, sieben Jahren, so erinnert sich Gleixner, waren 800 Besucher die ganze Nacht auf der Tanzfläche. In den vergangenen zwei Jahren waren es nur 450. Gleixner: „Aber wenn sich neue Unterstützer finden, würden wir die Oldie-Night wieder organisieren.“