1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Acht Verletzte nach Wohnungsbrand am Naheweg

Acht Verletzte nach Wohnungsbrand am Naheweg

Erkrath. Zu einem Großeinsatz der Feuerwehr ist es am Dienstagnachmittag in Hochdahl gekommen. Insgesamt acht Menschen wurden dabei verletzt, sieben Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt nach Angaben der Feuerwehr niemand.

Um 16.34 Uhr ging bei der Einsatzstelle der Feuerwehr der Anruf eines Bewohners eines Mehrfamilienhauses am Naheweg ein. „Als wir vor Ort eintrafen, war bereits starke Rauchentwicklung zu erkennen“, sagte Feuerwehrchef Guido Vogt. „Die Flammen schlugen an der Außenseite des Gebäudes bereits bis zu den oberen Stockwerken“, so Vogt weiter. Der Brand brach in einer Erdgeschosswohnung aus, in der eine alleinstehende Frau lebt.

Auch sie musste ins Krankenhaus. Vier Personen wurden über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht. Sechs Rettungswagen, ein Krankentransport, drei Notärzte und insgesamt 48 Feuerwehrleute aus Erkrath und Umgebung waren im Einsatz. Nach Aussage von Feuerwehrchef Vogt war der Auslöser und die Höhe des Sachschadens zunächst unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. tke/ Foto: Anna Schwartz