72-Jähriger: Polizei sucht nach Bernd G. aus Erkrath - Suizidgefahr

72-Jähriger vermisst : Polizei sucht nach Bernd G. aus Erkrath - Suizidgefahr

Die Polizei im Kreis Mettmann sucht seit Mittwoch nach einem 72-jährigen Vermissten. Der Mann hat einen Abschiedsbrief hinterlassen.

Ein 72-jähriger Mann aus Erkrath wird seit Mittwoch von der Polizei gesucht. Wie die Polizei berichtet, schrieb der vermisste Bernd G. schrieb einen Abschiedsbrief, in dem er seinen Suizid ankündigte.

Er soll am Mittwochvormittag, gegen 10 Uhr, seine Wohnung verlassen haben. Sein Handy hat er dabei nicht mitgenommen. Laut Polizei soll der 72-Jährige mit einem blauen Peugeot 307 mit Mettmanner Kennzeichen unterwegs sein.

An den bekannten Aufenthaltsorte hält sich der 72-Jährige nicht auf. Aus diesem Grund hat die Polizei Kreis Mettmann nun ein Bild des Vermissten veröffentlicht.

Wer hat Bernd G. gesehen und kann Angaben zu seinem aktuellen Aufenthaltsort machen?

Bernd G. ist circa 1,70 Meter groß, hat dunkelblonde kurze Haare und trägt einen Schnauzbart. Als er seine Wohnung verließ hatte er eine hellgraue Jeans und ein gestreiftes blaues Polo-Shirt an. Hinweise nimmt die Polizei Erkrath unter der Rufnummer 02104/ 9480 - 6450 entgegen.

Eine Verwandte des Vermissten richtet folgende Worte an den 72-Jährigen: „Bitte melde dich zu Hause. Deine Probleme sind nicht so schlimm und du bist falsch beraten worden. Wir bekommen das alles geregelt.“

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung