Erkrath: Jogger soll Jugendliche (13) begrapscht haben

Ermittlungen : Jogger soll Jugendliche (13) in Erkrath begrapscht haben

Ein Jugendlicher soll eine 13-Jährige sexuell Belästigt haben. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein jugendlicher Jogger soll eine 13-Jährige in Erkrath sexuell belästigt haben. Der Unbekannte habe die Jugendliche im Vorbeilaufen „gezielt unsittlich“ berührt, teilte die Polizei mit.

Zu dem Vorfall sei es am Mittwoch gegen 17.20 Uhr gekommen. Die Jugendliche habe den Grapscher bereits vorher an einer Brücke in Höhe der Straße am Stadtweiher gesehen. Zu der Belästigung soll es kurze Zeit später auf einem Fußweg zwischen Schildsheider und Beckhauser Straße im Ortsteil Hochdahl gekommen sein.

Der Täter sei in Richtung eines Waldgebietes hinter Sandheider und Thomas-Mann-Straße verschwunden. Die Polizei bittet um Hinweise und hat eine Beschreibung des Verdächtigen veröffentlicht:

männlicher Jugendlicher, ca. 15 bis 16 Jahre alt, kurze, blonde Haare, ca. 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank, bekleidet mit dunkelblauer Jogginghose mit seitlichen Streifen und weißem Jogging-Oberteil, trug Kopfhörer.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Erkrath unter der Rufnummer 02104-94806450 entgegen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung