1. NRW
  2. Kreis Mettmann

Erkrath: Angetrunkener 18-Jähriger fährt Papas Auto zu Schrott - ohne Führerschein

Erkrath : Angetrunkener 18-Jähriger fährt Papas Auto zu Schrott - ohne Führerschein

Erkrath. Eine Spritztour mit Papas Fiat 500 endete für einen 18-Jährigen in Erkrath vor einer Laterne. Das berichtet die Polizei. Der junge Mann besaß nicht nur keinen Führerschein — er hatte zudem getrunken.

Um kurz nach 2 Uhr krachte es in Hochdahl auf der Gruitener Straße in Höhe Hausnummer 7, so die Beamten. Der junge Mann war mit dem schwarzen Fiat 500 von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Laternenpfahl gekracht. Die Lampe knickte um.

Gegenüber der Polizei gab der 18-Jährige sofort zu, dass er den Wagen von seinem Vater „ausgeliehen“ habe — und dass er ohne Führerschein gefahren sei. Ein Alkoholtest ergab: Der junge Mann hatte 0,7 Promille Alkohol im Blut.

Der Wagen war nicht mehr fahrbereit uns musste abgeschleppt werden. Auf den 18-Jährigen wartet nun ein Strafverfahren. Den Sachschaden gibt die Polizei mit etwa 6000 Euro an. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. red