16-Jähriger onaniert in der S6 - Düsseldorferin erstattet Anzeige

16-Jähriger onaniert in der S6 - Düsseldorferin erstattet Anzeige

Langenfeld. Einen jungen Exhibitionisten konnte die Bundespolizei jetzt in der S6 stellen. Laut Informationen der Ermittler hatte der 16-Jährige in der Nacht zum Freitag gegen 0.30 Uhr bei Langenfeld vor den Augen einer 21-Jährigen zu onanieren begonnen.

Der junge Mann habe der Düsseldorferin gegenüber gesessen, heißt es im Bericht.

Die Frau sei aufgestanden und gegangen — und habe die Security-Mitarbeiter der Bahn angesprochen, die sich im Zug befanden. Diese informierten die Bundespolizei — und hielten den Mann bis zu deren Eintreffen fest.

Die Beamten nahmen den Verdächtigen mit zur Wache, nahmen Fingerabdrücke. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Danach wurde der 16-Jährige der Betreuerin der Wohngruppe übergeben, in der er lebt. red