1. NRW
  2. Krefeld

Zwölf Tanzgruppen im Finale

Zwölf Tanzgruppen im Finale

Dance Battle in der Shedhalle der Alten Samtweberei.

Mitte. Das vierte Krefelder Jugendtanzfestival „Tanzen bewegt“ und ein Dance Battle haben in den Krefelder Shedhallen der Alten Samtweberei an der Lewerentzstraße das Finale der „Summer Week“ der „Krefelder Area 47 — Urban Dance Company“ gebildet. Erstmalig hatte der städtische Jugendbeirat „Tanzen bewegt“ organisiert.

Insgesamt zwölf Gruppen aus Krefeld und Umgebung nutzten die Bühne in der Shedhalle, um ihr Können zu präsentieren. Hierbei gab es keine Jury und keine Bewertung. Besonderer Höhepunkt war laut der Stadt unter anderem der Auftritt der Breakdance Oldies „KR Schox“, die auch im fortgeschrittenen Alter noch viele gewagte Bewegungen auf Lager haben.

Zu der vorangegangenen „Summer Week“ konnten sich Tanzbegeisterte für Workshops in den Kategorien Hip Hop Choreography, Krump, Voguing, House und Popping anmelden. Die Workshops wurden durch international tätige und bekannte Tänzer durchgeführt und fanden in den neuen Räumlichen der Tanzschule an der Ritterstraße statt.

250 Tänzer nahmen am Vorentscheid teil, 40 von ihnen schafften es dann bis in die Finalrunde. Die Battles gegeneinander erfolgten hier bei Live-Musik vom DJ in den Kategorien Hip Hop, Krump, Breakdance und Popping. Zudem gab es eine Kategorie, in der Kinder starten konnten. Vor rund 400 Besuchern gewann bei den Erwachsenen der Popping Tänzer Monsta POP aus Canada, bei den Kindern siegten Djamal und Noah.

Eindrücke von der Veranstaltung mit vielen Fotos und Videos gibt es auf der Facebookseite der Area 47 im Internet unter:

facebook.com/ area.dance.company