1. NRW
  2. Krefeld

Polizei: Zwölf Einbrüche in der Weihnachtszeit

Polizei : Zwölf Einbrüche in der Weihnachtszeit

Schmuck, Geld, Laptops, Kameras und eine Kaffeemaschine sind gestohlen worden.

Weihnachtszeit ist Einbruchszeit, davor warnt die Polizei immer wieder. Zwischen dem 23. Dezember und dem 26. Dezember registrierte die Polizei zwölf Wohnungseinbrüche. Hier einige davon: Am Montag stiegen Einbrecher, zwischen 14.45 Uhr und 19.30 Uhr, durch ein offenstehendes Schlafzimmerfenster in eine Wohnung an der Jülicher Straße in Fischeln ein. Schmuck wurde gestohlen.

Auch Bockum blieb am Montag von Einbrüchen nicht verschont. Zwischen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Hauses an der Scheiblerstraße auf. Es wurden Bargeld, Fotokameras sowie ein Notebook gestohlen. Zwischen 16 Uhr und 17.45 Uhr suchten Einbrecher eine Wohnung an der Nelkenstraße auf und stahlen daraus Schmuck und Bargeld.

An Heiligabend gab es laut Polizei fünf Einbrüche in Krefeld. Gegen 13.50 Uhr hebelten Unbekannte die Wohnungstür einer Wohnung an der Evertsstraße in Stadtmitte auf.

Zwischen 18.20 Uhr und 23.20 Uhr brachen Einbrecher die Terrassentür eines Hauses am Lüschdonk in Fischeln auf. Aus dem Haus wurde Schmuck entwendet.

Gleich zwei Wohnungen in Uerdingen waren zwischen 15 und 22.30 Uhr das Ziel von Einbrechern, ein Ziel lag an der Mündelheimer Straße das andere an der Linner Straße. Es wurde Bargeld gestohlen. Am 25. Dezember registrierte die Polizei nochmals drei Einbrüche. Aus einem Haus am Stapperweg in Hüls wurde eine Kaffeemaschine mitgenommen.