1. NRW
  2. Krefeld

Zwei weitere Krefelder sind im Zusammenhang mit Corona gestorben

Inzidenzwert sinkt auf 95,9 : Zwei weitere Krefelder sind im Zusammenhang mit Corona gestorben

Die Personen verstarben im Alter von Mitte 50 und Mitte 80 Jahren. Beide lagen zuletzt in einem Krefelder Krankenhaus.

Die Person im Alter von Mitte 80 hatte vor dem Krankenhausaufenthalt in einem Heim gelebt, wie die Stadt am Dienstag mitteilte. 109 Personen sind im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld bisher verstorben.

Die Fallzahlen-Entwicklung bei den Corona-Neuinfektionen gibt weiter Anlass zur Hoffnung, dass der Lockdown Wirkung zeigt: Die Gesamtzahl bestätigter CoronaInfektionen liegt in Krefeld aktuell bei 6.695 (Stand: Dienstag, 0 Uhr).

Zwölf neue Corona-Fälle sind seit Montag hinzugekommen. Genesen sind nach einer CoronaInfektion inzwischen 6.295 Personen, davon 29 Personen neu seit Montag. Die Gesamtzahl aller aktuell Infizierten liegt somit bei 291 Fällen, 19 weniger als am Vortag.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 95,9. Am Vortag hatte das Robert-Koch-Institut diesen Wert für Krefeld mit 98,9 angegeben. In eine freiwillige oder behördlich angeordnete Quarantäne haben sich inzwischen 21.746 Personen begeben.

Im Krankenhaus befinden sich nach einer Corona-Infektion 29 Personen, von ihnen drei auf der Intensivstation. Zwei dieser Patienten werden beatmet. Bisher wurden in Krefeld 40.965 Erstabstriche vorgenommen, 192 davon sind noch offen.

(red)