1. NRW
  2. Krefeld

Zwei weitere Corona-Todesfälle in Krefeld

Corona in Krefeld : Zwei weitere Corona-Todesfälle in Krefeld

Der Inzidenzwert liegt in Krefeld knapp über 100. Außerdem gibt es zwei weitere Todesfälle nach einer Infektion. Beide Krefelder waren noch keine 70 Jahre alt.

Die Zahl der Menschen, die in Krefeld an Corona erkrankt sind, ist weiterhin rückläufig. Als aktuell infiziert galten am Sonntag (Stand: 0 Uhr) 451 Personen, das sind 60 weniger als am Samstag und 86 weniger als am Freitag, teilte die Stadt mit. 10 532 Krefelder sind von der Krankheit genesen. Die Gesamtzahl positiver Tests seit Beginn der Pandemie liegt nunmehr bei 11 152 (Vortag: 11 105). Binnen 24 Stunden sind somit 47 Neuinfektionen hinzugekommen.

Der Fachbereich Gesundheit meldet auch zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Es handelt sich um eine Person Mitte 50, die im Helios-Klinikum verstorben ist, und eine Person Ende 60, die im Uerdinger Krankenhaus behandelt wurde. Beide waren seit etwa drei Wochen mit Covid-19 infiziert, über weitere Vorerkrankungen ist nichts bekannt. Inzwischen sind in Krefeld 169 Menschen an oder mit Symptomen von Covid-19 verstorben.

In den Krankenhäusern werden aktuell 31 Krefelder mit schweren Verläufen der Krankheit behandelt. Elf von ihnen liegen auf der Intensivstation, sieben müssen beatmet werden.

Die vom Robert-Koch-Institut ermittelt Inzidenz bleibt mit 101,6 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen etwa auf dem Stand von Samstag mit 100,7 Neuinfektionen.

Im Diagnosezentrum an der Schwertstraße wurden bislang 51 313 Erstabstriche genommen, 210 Proben sind in den Laboren noch offen. In 32 159 Fällen mussten sich Menschen in Quarantäne begeben.