Zwei Verletzte nach Rollerunfällen in Krefeld

Krankenhaus : Zwei Verletzte nach Rollerunfällen in Krefeld

Am Freitag kam es in Krefeld zu zwei Unfällen mit Rollern. Ein 11-jähriger Junge und ein 41-jähriger Mann wurde verletzt.

Am Freitag haben sich bei Roller-Unfällen zwei Krefelder verletzt. An der Kreuzung Paul-Reusch-Straße/Yorckstraße hatte ein 11-Jähriger gegen 11.45 Uhr mit seinem City-Rollerfahrer die Vorfahrt einer 72-jährigen Autofahrerin ignoriert. Es kam zur Kollision wobei der Junge leicht verletzt wurde. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

Gegen 13.30 Uhr verletzte sich ein 41-jähriger Rollerfahrer bei einem Unfall mit einem Auto ebenfalls leicht. Eine 35-jährige Autofahrerin war von der Ausfahrt eines Supermarktes auf die Straße Lehmheide gefahren und hatte den 41-Jährigen übersehen. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung