1. NRW
  2. Krefeld

Zwei Mal brennt es nachts in der Krefelder Innenstadt

Brandstiftung : Zwei Mal brennt es nachts in der Krefelder Innenstadt

In der Krefelder Innenstadt hat es in der Nacht zu Dienstag gleich zwei Mal gebrannt. In mindestens einem Fall handelt es sich um Brandstiftung.

Auf der Martinstraße in Krefeld hat am 16. Februar gegen 2.30 Uhr eine Matratze gebrannt. Diese war auf einem Sperrmüllhaufen abgelegt worden, teilte die Polizei mit.

Durch das Feuer wurde eine angrenzende Hausfassade beschädigt. Nach Angaben der Polizei konnte eine vorsätzliche Brandstiftung nachgewiesen werden. Einen Tatverdächtigen gibt es aber nicht.

Kurz zu vor hatte es schon auf der Sternstraße gebrannt. Dort war laut Polizei ein Papiercontainer gegen Mitternacht angezündet und stark beschädigt worden.

Die Polizei hat bisher keine Indizien dafür, dass die beiden Brände im Zusammenhang miteinander stehen.

(red)