1. NRW
  2. Krefeld

"Zug in Krefeld entgleist" - Wie die Feuerwehr den Ernstfall probt​

Mit Video : „Zug in Krefeld entgleist“ - Wie die Feuerwehr den Ernstfall probt

„Zug entgleist in Krefeld“ - So lief die Großübung der Feuerwehr ab

Zahlreiche Einsatzkräfte rücken an, ein Zug ist entgleist - das Szenario einer großen Übung der Feuerwehr in Krefeld. Im Video wird klar, wie wichtig solche Trainings sind.

Ein Zug ist entgleist und auf die Seite gestürzt, ein Teil der Oberleitung abgerissen, es gibt Tote und Verletzte - das war das Szenario einer großen Übung der Feuerwehr auf dem Gelände der Fahrzeuginstandhaltung der Deutschen Bahn an der Breitenbachstraße in Krefeld-Oppum. Knapp 200 Einsatzkräfte probten bis in den Samstagnachmittag hinein den Ernstfall. Ein erstes Fazit fiel positiv aus, im Nachgang werde aber noch weiter ausgewertet, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr in Krefeld unserer Redaktion. Die Zusammenarbeit mit der Betriebsfeuerwehr habe sehr gut funktioniert.

Geübt wurde unter anderem, wie Personen aus einem Zug gerettet werden können, wie man sich Zugang verschafft, wie mit einer heruntergerissenen Oberleitung umgegangen werden muss. Bei der Übung waren neben der Berufsfeuerwehr Krefeld, auch die freiwilligen Feuerwehren mitsamt der Jugendfeuerwehr, die Betriebsfeuerwehr Siemens Krefeld, der DLRG und der DRK eingespannt, hieß es im Vorfeld.

Zahlreiche Einsatzfahrzeuge waren im Stadtteil Oppum zu sehen, die die Breitenbachstraße als Zufahrt nutzten. Einige Interessierte standen am Straßenrand, um sich das anzusehen, so der Sprecher der Feuerwehr weiter. Die Übung wurde gegen 15.15 Uhr beendet.

(pasch)