1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Zehn Millionen ist das Seidenweberhaus noch wert

Krefeld : Zehn Millionen ist das Seidenweberhaus noch wert

Krefeld. Das Seidenweberhaus ist bald Geschichte, auch der Bau einer Veranstaltungsstätte auf dem Willy-Brandt-Platz ist vom Tisch. Die WZ hat die fachliche Beurteilung der vier in Rede stehenden Varianten ausführlich dargestellt.

Für die Entscheidung der Politik, ob es einen Neubau auf dem Theaterplatz geben wird oder eine Bespielung des Kesselhauses samt Wettbewerb für den Theaterplatz, sind nicht zuletzt die Grundstücks- und Gebäudewerte relevant. Der WZ liegen die voraussichtlichen Buchwerte zum 31. Dezember 2017 vor. Demnach bepreist die Stadt das Grundstück Theaterplatz mit 58 930 Euro, die Verkehrsfläche Theaterplatz mit 361 881,07 Euro, das Grundstück Seidenweberhaus mit 873 000 und das Seidenweberhaus selbst mit einer Summe von 10 101 209,84 Euro.

Der Buchwert, heißt es in der Vorlage außerdem, solle im Zuge der Jahresrechnung 2017 an den faktisch vorhandenen Gebäuderestwert unter Berücksichtigung der deutlich begrenzten Restnutzungsdauer angepasst werden. Das Grundstück am Willy-Brandt-Platz, für dessen Nutzung in jedem Fall Pläne gemacht werden sollen, wird bei freier Vermarktung mit drei Millionen Euro bewertet, der potenziell frei vermarktbare Teil des Theaterplatzes mit einem Wert von zwei Millionen Euro. mip