1. NRW
  2. Krefeld

Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Krefeld ist auf 43 gestiegen

Aktuelle Zahlen in Krefeld : Sieben Mitarbeiter von Helios mit Corona-Virus infiziert

In Krefeld sind aktuell 43 Krefelder infiziert. Landesregierung beschließt, nun grundsätzlich auch Spielplätze und Gaststätten ab 15 Uhr zu schließen.

Oberbürgermeister Frank Meyer hat Dienstag Mittag gemeinsam mit Mitarbeitern des Gesundheitsamtes über die aktuelle Entwicklung in Krefeld informiert. Danach sind seit gestern sieben weitere Menschen mit dem Corona-Virus infiziert, insgesamt nun 43 Fälle. Sieben Mitarbeiter des Helios-Klinikums sind erkrankt. „Kollegen aus dem Gesundheitsamt und die Leitung des Krankenhauses haben Sofortmaßnahmen besprochen“, berichtet Meyer. Ziel ist es, den größtmöglichen Schutz für Patienten und Mitarbeiter zu bieten und den Betrieb aufrechtzuerhalten.

Das in der vergangenen Woche eingerichtete zentrale Diagnosezentrum wird im Laufe des Dienstags weiter personell und technisch besser aufgestellt, um besser erreichbar zu sein. Das ist erreichbar unter der Nummer 02151 / 86 19 700. Ein zusätzliches Infotelefon zu allgemeinen Themen im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist unter der Rufnummer 0 21 51 / 86 22 22 geschaltet. Weitere Informationen lesen Sie in Kürze.

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie sollen nun auch die Spielplätze in Nordrhein-Westfalen grundsätzlich geschlossen werden, Restaurants sollen bereits um 15 Uhr schließen müssen. Das hat das Landeskabinett am Dienstag in Düsseldorf beschlossen, wie Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) der dpa mitteilte.