Wo ist es am kühlsten?

W.Zettis Wocheneinkaufsliste war lang. Viel zu lang für diese Temperaturen. Doch da für ihn Hungern und Dursten keine Alternativen waren, musste sich W.Zetti in das Wechselbad zwischen Sauna (im Auto) und Kühlraum (Supermärkte) begeben.

Im Getränkemarkt zu Beginn der Einkaufstour war es erstaunlich warm. So warm, dass ein erfrischender Schluck aus der gerade erworbenen Sprudelflasche erst einmal ausfallen musste. Besser wurden die Temperaturen dann im Supermarkt mit der Frischfleischtheke. W.Zetti drehte sogar eine Ehrenrunde mit dem Einkaufswagen. Aber das richtige Wohlfühlklima gab es an beim Discounter. W.Zetti hätte am liebsten noch mehr eingekauft, so schön kühl war es dort.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort