Aktion: WZ verlost vier Tage Familienurlaub

Aktion: WZ verlost vier Tage Familienurlaub

Entspannen im Vier-Sterne-Hotel in Kaiserwinkl. Davor verwandelt sich die Krefelder City in ein Skigebiet. Mit Charity-Rennen.

Krefeld. Das ist doch mal was: Am Wochenende verwandelt sich die Krefelder City in ein Skigebiet. Mit Hütte, Piste und echten Rennen. Und wer das Original in der österreichischen Region Kaiserwinkl besuchen möchte, hat eine ganz reelle Chance dazu. Die WZ verlost unter ihren Lesern ein verlängertes Familien-Wochenende von Donnerstag bis Sonntag in einem Vier-Sterne-Hotel, Halbpension. Mit dabei: der Besuch der Burgen-Alm mit eigener Käserei. Sie erfahren die Geheimnisse des Kaiserwinkl-Heumilchkäses und genießen selbstverständlich eine Verkostung. Für die ganze Familie.

Mitmachen ist ganz einfach. Wer sich zu den Öffnungszeiten am Wochenende (siehe Kasten rechts) an der Kaiserwinkl-Hütte für die Verlosung anmeldet, kommt in den großen Topf. Einzige Auflage: Die Anmeldung muss persönlich erfolgen und ist nur gültig mit einer WZ Krefeld vom 3. November unterm Arm. Die Gewinnerfamilie wird Anfang nächster Woche ermittelt und durch die WZ benachrichtigt. Wir wünschen: viel Glück!

Das brauchen übrigens auch die Teilnehmer am SWK-Charity-Rennen am Sonntag. Bis heute ist ungeklärt, wer bei der ersten Auflage im Rahmen des Kaiserwinkl-Schnee-Openings auf dem Dionysiusplatz mehr Spaß hatte: Teilnehmer oder Zuschauer. Auch diesmal begeben sich zehn Hobby-Biathleten für den guten Zweck auf die 200-Meter-Strecke und schießen um die Wette. Es sind Krefelder Geschäftsleute unter den Teilnehmern, aber auch Leute, die mit Sport etwas zu tun haben. Organisator Markus Stocks: „Beispielsweise sind Trainer André Pawlak dabei und Nikolas Weinhart, 2. Vorsitzender und Geschäftsführer beim KFC Uerdingen 05.“

Nicht aus den Augen lassen, dürften die Zuschauer Vorjahressieger Arndt Thissen und Henning Trupke, beide SWK. „Da könnten Sieger auf den Brettern stehen.“ Der Startschuss erfolgt um 15 Uhr. Wer die zwei Runden plus Schießen am schnellsten beendet, gewinnt 500 Euro für einen guten Zweck. Jeder Teilnehmer kann sich im Vorfeld „seinen“ guten Zweck, für den er laufen möchte, aussuchen.

Das Preisgeld wird vom Tourismusverband Kaiserwinkl gestiftet. Die Übergabe erfolgt nach dem Rennen bei der Siegerehrung auf der Aktionsbühne.