1. NRW
  2. Krefeld

Wohnungsprostitution trotz Corona: Freier und Prostituierte in Krefelder Wohnung ertappt

Prostitution trotz Corona : Freier und Prostituierte in Krefelder Wohnung ertappt

In einer Wohnung in der Innenstadt haben sich entgegen geltender Corona-Verordnung ein Freier und ein Prostituierte getroffen. Das wird nun teuer für beide.

Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) und die Polizei sind am Samstag gegen einen Fall illegaler Prostitution vorgegangen. Das hat die Stadt am Montag mitgeteilt. In einer Wohnung in der Innenstadt trafen die Ordnungshüter demnach eine Prostituierte mit einem Freier an.

Dieser hat nach Angaben der Stadt offen zugegeben, gegen Bezahlung Geschlechtsverkehr mit der Frau gehabt zu haben. Neben Verstößen gegen das Baurecht und die Sperrbezirksverordnung bedeutet dies auch einen Verstoß gegen die Coronaschutzverordnung, wonach die Erbringung sexueller Dienstleistungen untersagt ist.

Entsprechend erwartet den Freier nun ein Bußgeld von 250 Euro und die Prostituierte von 1000 Euro.

(red)