Wohnungsbrand in Krefeld - Mann schwer verletzt

Wohnungsbrand in Krefeld - Mann schwer verletzt

Krefeld. Bei einem Wohnungsbrand in Krefeld ist in der Nacht zum Mittwoch ein 43 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, erlitt er eine Rauchgasvergiftung und musste in eine Spezialklinik gebracht werden.

Der Brand war in der Küche seiner Wohnung an der Philadelphiastraße ausgebrochen. Mehrere Rauchmelder hatten den Alarm ausgelöst.

Die Feuerwehr konnte die Flammen in dem mehrgeschossigen Mehrfamilienhaus löschen. Danach kehrten die anderen Hausbewohner in ihre Wohnungen zurück. Die Brandermittler der Polizei wollen nun herausfinden, weshalb das Feuer in der Küche des 43 Jahre alten Bewohners ausbrach. Ein technischer Defekt sei wahrscheinlich, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. dpa