1. NRW
  2. Krefeld

Wochenende: Mehrere Betrunkene am Steuer

Wochenende: Mehrere Betrunkene am Steuer

Beamte mussten zahlreiche Blutproben anordnen.

Krefeld. Gleich mehrfach musste die Polizei am Wochenende gegen Alkohol- oder Drogensünder am Steuer einschreiten. Blutproben waren fällig, Führerscheine wurden sichergestellt.

So auch bei einem 19-jährigen Ford-Fahrer, der am Samstag um 4.35 Uhr beim Linksabbiegen vom Frankenring in die St. Töniser Straße mit dem VW eines 43-Jährigen zusammenstieß. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, da er sich gegen die Sicherstellung gewehrt hatte.

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein war am Samstag um 1 Uhr ein 40-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad in Schlangenlinien auf der Marktstraße unterwegs. Bei der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass das Zweirad frisiert und für diese Geschwindigkeit nicht versichert war. Auch hier war eine Blutprobe fällig, das Fahrzeug stellten die Beamten sicher.

Vor den Augen der Polizei missachtete am Samstag um 2.35 Uhr eine 25-jährige Mercedes-Fahrerin auf der Luisenstraße beim Abbiegen auf die Alte Linner Straße das Vorfahrtzeichen. Da sie unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihr die Weiterfahrt untersagt.

Im Rahmen von allgemeinen Verkehrskontrollen fiel am Samstag um 7.25 Uhr ein 36-jähriger Renault-Fahrer auf der Gladbacher Straße auf, der Alkohol getrunken hatte. Und um 4.58 Uhr hatten die Beamten beretis eine 27-jährige Citroen-Fahrerin angehalten, die Drogen genommen hatte. Beide durften nicht mehr weiterfahren. dag