1. NRW
  2. Krefeld
  3. Wirtschaft

Weng Fine Art: Kunsthaus setzt auf Onlinehandel

Weng Fine Art: Kunsthaus setzt auf Onlinehandel

Firma mit Tochter in der Schweiz aktiv.

Krefeld. Das Krefelder Kunsthandelshaus Weng Fine Art AG (WFA) geht neue Wege und steigt in den Onlinehandel mit zeitgenössischer Kunst ein. Wie das Unternehmen mit Sitz an der Kimplerstraße in Fischeln mitteilte, läuft das Geschäft über die Tochter WFA Online AG, die in Zug/Schweiz angesiedelt ist.

Laut Firmenchef und Hauptaktionär Rüdiger K. Weng spielt der Onlinehandel im Kunstmarkt bisher noch keine große Rolle. Er sehe aber die Zeit gekommen, sich nunmehr in diesem zukunftsträchtigen Geschäft zu engagieren. Mit dem Zugang zu marktgängigen Kunstwerken und einem großvolumigen Einkaufsbudget werde man von Beginn an über einen Wettbewerbsvorsprung verfügen. Die WFA bringt es nach jüngsten Zahlen auf gut acht Millionen Euro Umsatz. re