1. NRW
  2. Krefeld
  3. Wirtschaft

Telekommunikation: Firmen buhlen um jeden Telefonkunden

Telekommunikation: Firmen buhlen um jeden Telefonkunden

Mit dem richtigen Tarif lässt sich sparen.

Krefeld. Das Dickicht der Tarife bei den Telekommunikationsanbietern ist kaum noch zu durchblicken. Etliche Unternehmen buhlen um Kunden - und nicht immer mit sauberen Mitteln, wie Elisabeth Elsner von der Verbraucherzentrale regelmäßig zu hören bekommt. So werden Senioren an der Haustür schon mal Anschlüsse mit Hochgeschwindigkeits-Internet angedreht - obwohl sie gar keinen Computer haben.

Gerade, wer einen schnellen Internet-Zugang haben möchte, sollte den Vergleich aber nicht scheuen. Dabei hat man die Wahl, ob man mit dem Anschluss bei der Telekom bleibt und einen alternativen Internet-Anbieter sucht, gleich alles beim ehemaligen Staatsunternehmen bucht oder mitsamt Rufnummer komplett zu einem anderen Anbieter - beispielsweise Arcor, Alice, 1&1, Freenet oder mit Unitymedia per Kabelanschluss - wechselt. Es tobt ein regelrechter Preiskampf. Die Kündigung beim alten Vertragspartner übernimmt übrigens oft der neue.

Bei den Anbietern gibt es sehr wohl Qualitätsunterschiede und auch unterschiedliche Zusatzangebote, die mal im Preis enthalten sind und mal nicht.