Sicher online einkaufen

Zum Weltverbrauchertag geben Experten Tipps zur virtuellen Shoppingtour und helfen bei Fehlverhalten von Händlern weiter.

Krefeld. Verbraucher sind heute deutlich besser geschützt, wenn sie online einkaufen, als noch vor einigen Jahren. So stellt die Leiterin der Krefelder Verbraucherzentrale, Elisabeth Elsner, fest, dass weniger Beratungen zu dem Thema in der Krefelder Geschäftsstelle an der Petersstraße 55-57 anfallen.

Dennoch gibt es immer wieder Fälle, bei denen sich die Verbraucherschützer für die Kunden einsetzen. Zum Weltverbrauchertag am morgigen Sonntag wollen die Verbaucherschützer ein besonderes Augenmerk auf den Online-Handel legen.

So ist der Widerruf ein deutlicher Vorteil beim Online-Einkauf. „Falls das gelieferte Produkt nicht den Erwartungen entspricht, kann der Kaufvertrag innerhalb von zwei Wochen rückgängig gemacht werden“, erläutert Elsner. Das gelte aber nicht für Maßanfertigungen oder verderbliche Produkte. Ausgeschlossen davon ist auch, wenn Kunden online eine Ware reservieren und sie anschließend in einem Geschäft kaufen. „Hier liegt bei vielen ein Irrtum vor, weil manche Kaufhäuser so kulant sind und die Waren dann zurücknehmen. Das müssen sie aber nicht“, sagt die Verbraucherschützerin.

Wer seine Ware zurückschicken möchte, der muss diesen Widerruf ausdrücklich erklären. „Einfach die Annahme verweigern, das geht nicht“, sagt Experte Bernhard Pilch. Der Händler muss zwar die Ware zurücknehmen, kann den Kunden jedoch die Kosten für die Rücksendung aufbrummen. Die Versandkosten für die Lieferung müssen Anbieter hingegen bei einem Widerruf erstatten.

„Es kommt auch vor, dass Händler Online-Kunden unbemerkt kostenpflichtige Extras unterjubeln. Zum Beispiel kommt zum Internetanschluss plötzlich ein Sicherheitspaket dazu. Das ist nicht zulässig“, sagt Elsner. Solche Nebenleistungen müssen nur bezahlt werden, wenn sie ausdrücklich auch bestellt worden sind.

Große Vorsicht sei geboten, wenn Händler ausschließlich Überweisungen per Vorkasse anbieten. „Oft sind die Preise unschlagbar günstig, aber die bestellte Ware kommt nie an“, warnt Pilch.