1. NRW
  2. Krefeld
  3. Wirtschaft

IG Metall ruft zu Warnstreiks in Krefeld auf

IG Metall ruft zu Warnstreiks in Krefeld auf

Krefeld. Die Friedenspflicht endete am 30. April, jetzt ruft die IG Metall zu zunächst zwei Warnstreiks in Krefeld in der Metall- und Elektroindustrie auf. Am Montag wird es ab 10 Uhr auf dem Uerdinger Marktplatz eine Kundgebung geben, zu der ab 9.30 Uhr die Beschäftigten von Siemens ziehen werden.

Aufgerufen zum Warnstreik sind auch die Beschäftigten von TRW, PWK, Röhr & Stolberg, Siebert & Möller sowie des Thyssen-Krupp Service-Centers.

Einen Tag später, am 7. Mai, sind die Beschäftigten der Betriebe im Bereich Siempelkampstraße zum Warnstreik mit Demonstrationszug um 9.30 Uhr und anschließender Kundgebung an der Mevissenstraße aufgerufen: die Siempelkamp-Gruppe, John-Zink, Oerlikon, Ormazabal, Voith, VBG und Karl Völlm. Die Gewerkschaft fordert ein Plus von 5,5 Prozent bei Lohn und Ausbildungsvergütung. Die Unternehmerschaft Metall- und Elektroindustrie Niederrhein verurteilt die Warnstreiks als „unnötige Verschärfung der Tarifrunde“. kage