Die Gegner der geplanten Flüssiggasanlage der Caratgas GmbH in Krefeld tragen Bedenken vor

Flüssiggaslager: Erörterungstermin für Gaslagerpläne

Gegner der Anlage haben am Donnerstag, 11. Oktober, die Möglichkeit, in Linn über das Projekt zu sprechen.

Zum geplanten Flüssiggaslager der Caratgas GmbH gibt es am Donnerstag, 11. Oktober, einen Erörterungstermin zum Genehmigungsverfahren. Der Termin beginnt um 9.30 Uhr im Museum der Burg Linn, Museumsscheune, Rheinbabenstraße 85. Das Unternehmen möchte am Heidbergsweg eine Anlage bauen, in der es Flüssiggase lagern und abfüllen will. Im Mai hat die Gesellschaft das Vorhaben bei der Bezirksregierung beantragt. Das Binnenterminal Krefeld soll als Umschlaglager für die Flüssiggase Propan, Butan sowie Gemischen dienen. Einwendungen von Bund, Nabu, einer Privatperson und der Stadt Meerbusch werden dann öffentlich mit Vertretern der Antragsteller und Behörden diskutiert.

Mehr von Westdeutsche Zeitung