Der Einkauf wird zum Glücksspiel

Der Einkauf wird zum Glücksspiel

Im Media-Markt ist jeder zehnte Einkauf bis Samstag „für umsonst“.

Krefeld. Die Freude von Günther Beckmann ist riesengroß. Der Krefelder gehört zu den ersten Siegern beim Gewinnspiel im Media-Markt und bekommt seinen neuen Fernseher "für umsonst". Ausschlaggebend für den Treffer ist die Endziffer "0" auf seinem Kassenbon. Diese Zahl wurde Samstag um 22.30 Uhr als Gewinnerzahl gezogen.

Am Mittag hatte Beckmann ein neues TV-Gerät für 667 Euro gekauft. Diesen Betrag erhält er nun zurück. "In den nächsten Tagen werde ich mein Geld abholen, das ist ja super", sagt er mit einem Lächeln und will auf diesen Gewinn anstoßen.

Im Media-Markt ist bis zum kommenden Samstag jeder zehnte Einkauf "für umsonst". Es hilft jedoch kein rempeln oder schubsen an der Kasse, um der Zehnte zu sein. "Die laufende Nummer von 0 bis 9, unten auf dem Kassenbon, gibt den Ausschlag", erklärt Media-Markt-Geschäftsführer Norbert Pfaar. "Wer die Glückszahl hat, erhält das Geld für seinen Einkauf zurück. Egal, welche Produkte er gekauft hat; sei es eine CD oder eine Kücheneinrichtung." Ausgenommen seien Telefon-, DSL-, Garantie-, Pay-TV- sowie Service- und Stromverträge.

Mit der Aktion zu Jahresbeginn läutet das Unternehmen eine zehnmonatige Kampagne ein, die als "Media-Markt-Agenda 2010" jeden Monat etwas neues bietet. Ex-Kanzler Gerhard Schröder lässt grüßen.

Kassiererin Nicole Lopez Y Velasco hat zwar keine Rempler an ihrem Arbeitsplatz ausgemacht, dafür aber trickreiche Kunden. "Sie zahlen jeden ihrer Einkäufe einzeln, um viele Bons zu bekommen." Nicht nur deshalb bilden sich an den Kassen lange Schlangen. Pfaar: "Wir rechnen bei dieser Aktion mit zehn Prozent mehr Kunden als sonst." Bei der Zufahrt zum Geschäft wird das deutlich: Es geht nur "stopp and go" vorwärts, Parkplätze sind Mangelware, und der eigens eingestellte Parkwächter hat viel zu tun.

Mehr von Westdeutsche Zeitung